Zum Inhalte wechseln

Mit Mick Schumacher: Fahrerliste der FIA World Endurance Championship fix

Große Namen als Gegner: Für Mick wird es ernst

Für Mick Schumacher wird es langsam ernst.
Image: Für Mick Schumacher wird es langsam ernst.  © Imago

Für Mick Schumacher wird es nach dem Wechsel in die Langstrecken-WM langsam ernst, und der ehemalige Formel-1-Stammpilot bekommt es auch bei seiner neuen Aufgabe mit großen Namen zu tun.

Unter anderem tritt in der Rennserie neben dem 24-Jährigen der frühere Formel-1-Champion Jenson Button (Großbritannien/Porsche) an. Das geht aus der Nennliste für den Auftakt in Katar hervor.

Schumacher startet in der FIA World Endurance Championship (WEC) für Alpine, der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher teilt sich das Auto mit den Franzosen Nicolas Lapierre und Matthieu Vaxiviere. Insgesamt neun Hersteller und 19 Boliden sind in der Hypercar-Klasse am Start, die Saison hat acht Stationen.

Weitere Fahrer mit F1-Vergangenheit am Start

Los geht es am 2. März mit den 1812 km von Katar, weitere deutsche Fahrer im Feld sind Andre Lotterer (Porsche), Marco Wittmann und Rene Rast (beide BMW). Nicht nur Schumacher und Button haben unter den Piloten eine Formel-1-Vergangenheit, auch Paul Di Resta, Sebastien Bourdais, Daniil Kwjat oder Robert Kubica.

In der für 2024 neu geschaffene LMGT3-Klasse sind 18 Teams dabei, unter anderem sitzt der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi aus Italien für BMW hinter dem Steuer. Klassenübergreifend sind bei den Rennen 14 Hersteller vertreten. Die Vorsaisontests finden vom 24. bis 25. Februar in Doha/Katar statt.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: