Zum Inhalte wechseln

Energie Cottbus feiert Aufstieg in die 3. Liga nach Sieg gegen Hertha II

Party in der Lausitz! Cottbus steigt in die 3. Liga auf

Energie Cottbus hat den Aufstieg in die 3. Liga geschafft.
Image: Energie Cottbus hat den Aufstieg in die 3. Liga geschafft.  © DPA pa

Energie Cottbus kehrt nach fünf Jahren in die 3. Liga zurück.

Das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz bezwang am entscheidenden letzten Spieltag der Regionalliga Nordost Hertha BSC II mit 2:0 (2:0) und hielt damit Verfolger Greifswalder FC auf Abstand. Bei einer Niederlage wäre Greifswald, das 4:1 (1:1) beim ZFC Meuselwitz gewann, noch vorbeigezogen.

Drei von vier Aufsteiger stehen fest

Damit stehen drei der vier Rückkehrer in den Profifußball in der kommenden Saison fest. In der Regionalliga West hatte Alemannia Aachen schon vor drei Wochen den Aufstieg nach elf Jahren der Viertklassigkeit perfekt gemacht. Am Samstag hatte zudem die Reserve des VfB Stuttgart noch die Stuttgarter Kickers von der Spitze der Regionalliga Südwest verdrängt.

Den letzten Aufsteiger ermitteln in diesem Jahr die Meister der Regionalligen Bayern und Nord. Die Zweitvertretung von Hannover 96 (Nord) trifft dabei in Hin- und Rückspiel auf den ehemaligen Zweitligisten Würzburger Kickers (Bayern).

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten