Zum Inhalte wechseln

Verlängerung beim DFB! Das sagen Nagelsmann, Völler & Co.

"Entscheidung des Herzens": Die Reaktionen zum Nagelsmann-Beben

Arbeiten weiter zusammen beim DFB: Rudi Völler und Julian Nagelsmann.
Image: Arbeiten weiter zusammen beim DFB: Rudi Völler und Julian Nagelsmann.  © Imago

Der DFB kann sich schon vor der Heim-EM freuen. Julian Nagelsmann verlängert als Bundestrainer bis zur WM 2026. Die Reaktionen im Überblick.

Julian Nagelsmann (Bundestrainer): "Das ist eine Entscheidung des Herzens. Es ist eine große Ehre, die Nationalmannschaft trainieren und mit den besten Spielern des Landes arbeiten zu dürfen. Mit erfolgreichen, leidenschaftlichen Auftritten haben wir dabei die Chance, ein ganzes Land mitzureißen. Einen Vorgeschmack darauf haben die beiden Siege gegen Frankreich und die Niederlande im März gegeben. Die Begeisterung der Fans hat mich sehr berührt. Gemeinsam wollen wir jetzt eine erfolgreiche Heim-EM spielen, dafür brennen wir alle. Danach freue ich mich gemeinsam mit meinem Trainerteam sehr auf die Herausforderung einer Weltmeisterschaft."

Bernd Neuendorf (DFB-Präsident): "Es ist ein starkes Signal für den DFB und die Nationalmannschaft, dass Julian Nagelsmann über die Heim-EM hinaus Bundestrainer bleibt. Denn er steht bei vielen großen Klubs in ganz Europa auf dem Wunschzettel. Aber die Nationalmannschaft ist für Julian Nagelsmann mehr als ein Job, sie ist ihm eine echte Herzensangelegenheit. Nun herrscht Planungssicherheit, und alle können sich ganz auf ein erfolgreiches Abschneiden bei der Europameisterschaft konzentrieren."

Rudi Völler (Sportdirektor): "Wir waren schon vor den jüngsten erfolgreichen Länderspielen absolut überzeugt von Julian Nagelsmann. Aber sie haben noch einmal gezeigt, welche Begeisterung Julian und seine Mannschaft in Deutschland wieder entfachen können. Er ist ein herausragender Trainer, ein Taktikfuchs, der nicht nur großen Fußballsachverstand mitbringt, sondern mit seiner Leidenschaft jeden Spieler anstecken und mitreißen kann. Er brennt für die Nationalmannschaft und für den Erfolg. Ich freue mich sehr, dass wir den Weg auch nach der Heim-EM gemeinsam weitergehen."

Andreas Rettig (Geschäftsführer Sport beim DFB): "Julian Nagelsmann ist ein anerkannter Fachmann, der in jungen Jahren schon viel erreicht hat. Sein Bekenntnis zum DFB ist eine großartige Botschaft nach innen und nach außen. Diese schafft Klarheit und Kontinuität und wird die Vorfreude auf die bevorstehende EM nochmals steigern."

Thomas Tuchel (Trainer FC Bayern): "Ich habe eigentlich damit gerechnet als Rudi Völler verlängert hat. Das nehme ich von außen als ein sehr harmonisches Gespann wahr, Julian und Rudi. Und ich habe das Gefühl, dass sie ein gutes Team sind und sich da gut ergänzen und unterstützen. Deshalb habe ich eigentlich so ein bisschen damit gerechnet - auch wenn ich überhaupt nicht mit einbezogen war. Ich glaube, dass für die Nationalmannschaft die Entscheidung gut ist, weil sie jetzt Klarheit bringt, Stabilität bringt, vor der EM keine Diskussionen. Und deshalb jetzt hoffentlich der Schwung und der Spirit aus den Testspielen mit ins Turnier genommen werden kann. Und dann müssen die das wuppen alle zusammen. Es ist in einem Turnier immer alles möglich."

Edin Terzic (Trainer Borussia Dortmund): "Herzlichen Glückwunsch an Julian. Herzlichen Glückwunsch an den DFB. Jetzt können wir uns ja alle gemeinsam auf die EM freuen im Sommer. Es ist eine wichtige Entscheidung. Es ist eine gute Entscheidung. Es ist eine richtige Entscheidung. Jetzt drücken wir ihm die Daumen, dass er das Märchen im Sommer hier in Deutschland und auch in Dortmund stattfinden lässt."

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: