Zum Inhalte wechseln

Friedhelm Funkel verlässt den 1. FC Kaiserslautern am Saisonende

Offiziell! Funkel-Entscheidung gefallen

Trainer Friedhelm Funkel verlässt den 1. FC Kaiserslautern am Saisonende.
Image: Trainer Friedhelm Funkel verlässt den 1. FC Kaiserslautern am Saisonende.  © Imago

Trainer Friedhelm Funkel wird den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern nach dem DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen verlassen. Wie die Pfälzer am Freitag mitteilten, werde die Zusammenarbeit "trotz guter Gespräche" zum Saisonende beendet.

Funkel hatte den FCK im Februar 2024 als Feuerwehrmann im Abstiegskampf übernommen und am vorletzten Spieltag zum Klassenerhalt geführt. Der bis zum 30. Juni laufende Vertrag wird dennoch nicht verlängert.

"Wir haben unsere Ziele erreicht", erklärte Funkel: "Mit dem Pokalfinale in Berlin wartet zudem nochmal ein echtes Highlight auf uns, mit dem wir diese Saison beenden werden. Die letzten Wochen waren für mich aber auch sehr intensiv und emotional. Deshalb werde ich nach dieser Saison erstmal im Kreise meiner Familie und Freunde wieder zur Ruhe kommen und neue Kraft sammeln. Dem FCK wünsche ich für die Zukunft viel Erfolg und Kontinuität."

Hengen über Funkel: Aufgaben "überragend erfüllt"

Funkel habe seine Aufgaben in Kaiserslautern "überragend erfüllt", betonte Geschäftsführer Thomas Hengen: "Er hat eine unglaubliche Ruhe in den Verein gebracht, die extrem wichtig für das Erreichen unserer Ziele war." Auf dem Betzenberg verabschiedet sich Funkel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) beim Heimspiel gegen Braunschweig, ehe am folgenden Samstag in Berlin gegen Leverkusen seine letzte Partie ansteht.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten