Zum Inhalte wechseln

Hansa Rostock steigt in die 3. Liga ab - Wiesbaden rettet sich in die Relegation

Drama um Kolke! Hansa im Tal der Tränen - Fans sorgen für Skandal

Nach einem echten Abstiegsdrama und einem schweren Patzer von Hansa-Keeper Markus Kolke ist Rostock direkt in die 3. Liga abgestiegen. Wehen Wiesbaden hat sich trotz einer Niederlage gegen St. Pauli in die Relegation gerettet.

Hansa Rostock muss den Gang in die 3. Liga antreten! Die Kogge verlor in einem dramatischen Heimspiel gegen den SC Paderborn mit 1:2 und ist nach Osnabrück der zweite direkte Absteiger der 2. Bundesliga. Wehen Wiesbaden verlor ebenfalls mit 1:2 gegen den FC St. Pauli, darf nun aber zumindest noch in der Relegation gegen Jahn Regensburg auf den Klassenerhalt hoffen.

Hansa Rostock hatte kurz nach der Pause noch in Führung gelegen, nach einem unglaublichen Torwartfehler von Markus Kolke glich der SCP jedoch aus und traf in der 87. Minute noch ein weiteres Mal. Kurz vor Abpfiff randalierten die Fans der Kogge und feuerten Böller und Raketen auf das Spielfeld, weshalb das Spiel für knapp 25 Minuten unterbrochen werden musste.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten