Zum Inhalte wechseln

Liverpool siegt, Manchester City verliert bei Aston Villa und United bezwingt Chelsea

Ex-BL-Star schießt City in die Krise - Liverpool feiert Arbeitssieg

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 15. Spieltag: Zum wiederholten Male kann Meister Manchester City keinen Dreier einfahren und muss sich gegen das überraschend starke Aston Villa mit einem 0:1 zufriedengeben.

Dank eines Arbeitssiegs hat der FC Liverpool in der englischen Premier League seinen zweiten Tabellenplatz hinter dem FC Arsenal gefestigt.

Gegen Schlusslicht Sheffield United setzte sich die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp am Mittwochabend mit 2:0 (1:0) durch. Manchester City rutschte derweil tiefer in die Krise und verlor Boden im Meisterrennen.

Klopp und sein Team bekamen es in Sheffield mit einem neuen Mann an der Seitenlinie zu tun. Nach katastrophalem Saisonstart hatte der Aufsteiger Teammanager Paul Heckingbottom gefeuert und Vereinslegende Chris Wilder (56) zurückgeholt. Doch die erhoffte Wirkung verpuffte - Liverpool dominierte die Partie trotz einiger Defensivprobleme über weite Strecken. Kapitän Virgil van Dijk (37.) per Kopf und der Ex-Leipziger Dominik Szoboszlai (90.+4) trafen für die Reds, die mit zwei Punkten Rückstand auf den FC Arsenal weiter oben dran bleiben.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 15. Spieltag: Am Ende doch noch souverän setzt sich der FC Liverpool im komplizierten Auswärtsspiel bei Sheffield United durch.

Bailey jubelt gegen City

Federn ließ dagegen überraschend der Titelverteidiger. Nach zuletzt drei Liga-Unentschieden in Folge verlor Manchester City nach enttäuschender Leistung bei Aston Villa mit 0:1 (0:0), hat nun bereits sechs Punkte Rückstand auf Arsenal und musste dem Gegner den dritten Tabellenplatz überlassen.

Der ehemalige Leverkusener Leon Bailey (74.) erzielte per abgefälschtem Schuss den Treffer des Abends für das Überraschungsteam aus Birmingham.

United schlägt Chelsea - Groß glänzt

Im Duell der enttäuschten Mittelfeldteams zwischen Manchester United und dem FC Chelsea setzte sich das Heimteam trotz Chancenwucher völlig verdient mit 2:1 (1:1) durch. Scott McTominay (19./69.) traf doppelt für United - der Treffer von Cole Palmer (45.) war zu wenig für die überforderten Londoner.

Pascal Groß steuerte derweil beim 2:1 (1:1) von Brighton & Hove Albion gegen den FC Brentford einen Treffer bei. Der viermalige Nationalspieler glich in der 31. Minute schnell den Elfmetertreffer von Bryan Mbeumo (27.) aus. In der zweiten Hälfte sorgte Rechtsverteidiger Jack Hinshelwood (52.) mit seinem Siegtreffer für den siebten Saisonsieg im 15. Spiel.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 15. Spieltag: Durch Tore von Nationalspieler Pascal Groß und Jack Hinshelwood dreht Brighton & Hove Albion das Heimspiel gegen den FC Brentford und setzt sich im oberen Tabellendrittel fest.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten