Zum Inhalte wechseln

Toni Kroos: Verdienter CL-Finaleinzug von Real Madrid

Vor Finale gegen BVB: Kroos startet Psychospielchen

Toni Kroos und Real Madrid siegen gegen Bayern und ziehen ins Finale der Champions League ein.
Image: Toni Kroos und Real Madrid siegen gegen Bayern und ziehen ins Finale der Champions League ein.  © Imago

Für Toni Kroos kam das Comeback der Königlichen nicht überraschend.

"Das sind unsere unkontrollierbaren Minuten, für die wir bekannt sind", sagte der Spielmacher von Real Madrid nach dem Halbfinalsieg (2:1) gegen Bayern München bei DAZN, war allerdings auch überzeugt: "Wir waren heute über 90 Minuten die deutlich bessere Mannschaft." Der Finaleinzug gegen Borussia Dortmund sei daher verdient.

Am 1. Juni in Wembley greift Kroos (34) nach seinem sechsten Titel in der Königsklasse, Real hat eindeutig die Favoritenrolle im Duell mit dem Bundesligafünften inne. "Die nehmen wir an, da haben wir auch kein Problem mit. Ich bin überzeugt, dass wir der gerecht werden", sagte Kroos, der im Rückspiel gegen die Bayern nicht wie gewohnt Akzente hatte setzen können und in der 69. Minute ausgewechselt wurde.

Jeden Tag ein neuer Film mit Sky Cinema
Jeden Tag ein neuer Film mit Sky Cinema

Hol dir jetzt Sky Cinema inklusive Paramount+ und erlebe noch mehr Kino für zu Hause! Eine riesige Filmvielfalt und exklusive Top-Filme in einem Paket vereint.

Real bringt den "Vorteil Erfahrung" mit

"Ein Champions-League-Finale ist etwas für die Dortmunder, was sie noch nicht so oft gespielt haben. Das ist nochmal ein ganz anderes Ambiente. Wembley. Da machen noch ein paar andere Gefühle was mit dir", sagte Kroos.

Real greift nach dem 15. Henkelpott der Vereinsgeschichte, der BVB hat bislang nur 1997 gewonnen. "Ich hoffe, dass die mit uns ein bisschen weniger machen und wir den Vorteil Erfahrung mitbringen und dann auch das Ding holen", sagte Kroos und ergänzte: "Aber das ist jetzt keine Kampfansage - das wir das gewinnen wollen, ist klar."

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: