Zum Inhalte wechseln

Wichtige Entscheidungen bei Holstein Kiel zu Rapp und Stöver gefallen

Holstein Kiel hat Zukunft von Rapp und Stöver geklärt

Holstein Kiel.
Image: Holstein Kiel hat wichtige Entscheidungen zu Trainer Marcel Rapp (l.) und Sportchef Uwe Stöver (r.) getroffen.  © Imago

Personell tut sich einiges bei Holstein Kiel. Zur kommenden Saison verlässt Sportchef Uwe Stöver den Verein. Trainer Marcel Rapp verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis 2026.

Sportchef Uwe Stöver wird den Holstein Kiel zum Ende der Saison verlassen. Trainer Marcel Rapp verlängerte seinen Vertrag hingegen vorzeitig bis Sommer 2026, wie der Klub am Mittwoch bekannt gab. Stöver verlässt Kiel laut Mitteilung "auf eigenen Wunsch".

Infolge von "längeren reiflichen Überlegungen" habe er diesen Schritt beschlossen. Wie seine berufliche Laufbahn danach weitergeht, ließ er in der Mitteilung offen. Der gebürtige Wuppertaler arbeitet in der Funktion als Sport-Geschäftsführer seit 2019 für Kiel, etwa drei Jahre zuvor war er bereits für einige Monate in dieser Position tätig.

2. Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse
2. Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Wann steigt welches Spiel in der 2. Bundesliga? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

Trainer Rapp hat Kiel auf Platz vier geführt

Trainer Rapp, der seinen ursprünglich im Sommer 2024 auslaufenden Vertrag um zwei Jahre verlängerte, übernahm den Trainerposten im Oktober 2021 und führte die Kieler in den folgenden Spielzeiten auf Platz neun und acht.

In dieser Saison betreut er eine Mannschaft, die im Sommer einen großen Umbruch erlebte. Aktuell belegt Holstein nach neun Spieltagen überraschend den vierten Rang.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: