Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hamburger SV - Hansa Rostock. 2. Bundesliga.

Hamburger SV 2

  • L Reis ()
  • L Bénes ()

Hansa Rostock 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag!

    comment icon

    Jetzt steht erstmal eine Länderspielpause an, am 16. September geht es dann für beide Teams weiter. Der HSV ist bei Aufsteiger Elversberg zu Gast und Rostock empfängt Fortuna Düsseldorf.

    comment icon

    Durch den vierten Sieg im fünften Spiel übernimmt der HSV die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung auf Verfolger Kiel. Rostock bleibt auf einem starken 5. Rang.

    comment icon

    Es war ein völlig verdienter Sieg für den HSV, der die Tore zu den richtigen Zeitpunkten erzielten. In der ersten Hälfte spielte Hansa noch gut mit und ließ nur wenige Torchancen der Hausherren zu. Kurz vor der Pause markierte Reis jedoch die Führung, die Benes kurz nach dem Seitenwechsel ausbaute. In der Folge hatte der HSV die Partie mehr und mehr im Griff und hatte sogar Chancen auf das dritte Tor. Rostock fand keine Antwort mehr.

    full_time icon

    Dann ist Schluss! Der HSV schlägt Rostock mit 2:0.

    comment icon

    Van der Brempt setzt sich auf der rechten Seite nochmal stark durch und spielt den Ball flach an den Elfmeterpunkt. Dort hat Nemeth einiges vor, trifft den Ball jedoch überhaupt nicht.

    substitution icon

    Ein letzter Wechsel beim HSV: Moritz Heyer kommt für Ludovit Reis.

    comment icon

    Vier Minuten werden hier noch nachgespielt. Der HSV hat hier allerdings alles im Griff.

    comment icon

    Der HSV spielt den Ball am gegnerischen Strafraum hin und her, am Ende kommt Königsdörffer zum Kopfball, lässt aber die Wucht vermissen. Kolke packt sicher zu.

    comment icon

    Rossipals Ecke von der linken Seite darf Kinsombi im Strafraum sogar annehmen, wird dann aber abgeblockt. Da lässt sich der Offensivmann zu viel Zeit.

    yellow_card icon

    Kinsombi stoppt den Tempolauf von Pherai kurz vor dem Strafraum, verursacht damit einen Freistoß und sieht auch noch Gelb. 

    yellow_card icon

    Taktische Fouls sind weiterhin ein großes Thema, dieses Mal trifft es Neidhart, der Gelb sieht.

    highlight icon

    Aus dem Nichts die große Chance für die Gäste! Neidharts Flanke von der rechten Seite wird noch leicht abgefälscht und kommt dann am langen Pfosten zu Kinsombi, der aus spitzem Winkel per Direktabnahme abzieht. Heuer Fernandes macht das kurze Eck zu und verhindert den Anschlusstreffer.

    yellow_card icon

    Van der Brempt verliert erst die Kugel und hält dann Kinsombi klassisch fest. Das gibt Gelb.

    comment icon

    Pherai bricht auf der rechten Seite sofort durch, im Zentrum läuft Nemeth mit. Die Hereingabe des Jokers ist aber nicht gut gespielt, Kolke schnappt sich die Kugel.

    substitution icon

    ... und Robert Glatzel hat ebenfalls Feierabend, für ihn kommt Andras Nemeth.

    substitution icon

    Der Torschütze zum 2:0, Laszlo Benes, verlässt das Feld für Immanuel Pherai ...

    substitution icon

    ... und Damian Roßbach weicht für Nils Fröling.

    substitution icon

    ... Sebastian Vasiliadis kommt für Kai Pröger ...

    substitution icon

    Es gibt den dreifachen Wechsel bei der Kogge: Serhat-Semih Güler ersetzt Dennis Dressel ...

    comment icon

    Öztunali mit der nächsten Chance: Eine Flanke von rechts "klärt" Rossipal vor die Füße von Öztunali, der die Kugel aus zehn Metern weit über den Kasten drischt.

    comment icon

    Aktuell deutet nichts auf eine Aufholjagd der Rostocker hin, stattdessen drückt der HSV weiter auf die Entscheidung. Benes probiert es mal aus der Distanz, stellt Kolke aber mit dem harmlosen Schuss nicht vor Probleme.

    highlight icon

    Glatzel beinahe mit dem 3:0! Öztunali setzt den Stürmer links in der Box ein, der dann völlig frei aus elf Metern zum Abschluss kommt. Er will es etwas zu genau machen und knallt die Kugel ans linke Lattenkreuz

    comment icon

    Van der Brempt flankt von der rechten Seite an den langen Pfosten, wo Öztunali zurück ins Zentrum köpft. Dort kommt Reis beinahe an den Ball, ein Rostocker kann jedoch klären.

    substitution icon

    ... zudem ist Ransford Königsdörffer für Jean-Luc Dompe neu dabei.

    substitution icon

    Bakery Jatta ist leicht angeschlagen und macht nun Platz für Levin Öztunali ...

    comment icon

    Roßbach sieht etwas benommen aus, kann aber offensichtlich weiterspielen. Er kehrt auf den Platz zurück.

    highlight icon

    Die Partie ist unterbrochen, weil Roßbach behandelt werden muss. Der Abwehrmann hat einen Schlag in die Magengrube abbekommen, das sieht schmerzhaft aus.

    yellow_card icon

    Jatta sieht für ein taktisches Foul auf der rechten Abwehrseite den gelben Karton.

    comment icon

    Nun haben wir also eine Partie, in der beide Teams nach vorne spielen wollen. Noch geht Rostock aber nicht zu sehr ins Risiko, zu gefährlich ist noch der HSV.

    highlight icon

    Und jetzt hat Rostock die dicke Gelegenheit! Perea wartet rechts in der Box klug ab und geht dann an Hadzikadunic vorbei. In der Zwischenzeit lief Pröger ins Zentrum und schießt dann den Flachpass von Perea aus kurzer Distanz an die Brust von Heuer Fernandes.

    highlight icon

    Reis und Dompe lassen das 3:0 liegen! Jatta erobert die Kugel in der gegnerischen Hälfte und dann schickt Glatzel Reis rechts in die Box. Der Mittelfeldmann scheitert an einer starken Parade von Kolke und am linken Pfosten haut Dompe am Ball vorbei, der dann links vorbeikullert.

    goal icon

    Tooooor! HAMBURGER SV - Hansa Rostock 2:0. Der HSV legt sofort nach! Van der Brempt und Reis machen auf der rechten Seite Alarm, letzterer spielt den Ball dann zu Benes. Der Ungar wird nicht richtig angegriffen und knallt die Kugel aus 20 Metern halbrechter Position ins rechte untere Eck. Kolke ist machtlos.

    comment icon

    Vorlage Ludovit Reis

    comment icon

    Guter Lauf von Dompe, der links gleich zwei Gegenspieler stehen lässt und dann aus 17 Metern abzieht. Der Ball wird noch leicht abgefälscht und landet dann in den Armen von Kolke.

    match_start icon

    Und damit rein in den zweiten Durchgang!

    substitution icon

    ... zudem kommt die HSV-Leihgabe Jonas David für Svante Ingelsson.

    substitution icon

    Kevin Schumacher war sehr nahe an der Gelb-Roten Karte dran, für ihn kommt nun Christian Kinsombi ...

    comment icon

    Das Topspiel hielt nicht zu jeder Phase sein Versprechen. Rostock verteidigte über weite Strecken sehr gut, der HSV fand nur selten den Weg in den Strafraum. Auf der anderen Seite waren die Konter der Kogge nicht gefährlich genug. Perea auf der einen und Benes auf der anderen Seite hatten noch die besten Chancen. Als alles nach einem torlosen Remis zur Pause aussah, durfte der HSV plötzlich kontern. Reis verwertete dies zur Führung.

    half_time icon

    Direkt danach ist Pause!

    goal icon

    Tooooor! HAMBURGER SV - Hansa Rostock 1:0. Mit der letzten Aktion vor der Pause geht der HSV in Führung! Rostock ist aufgerückt und läuft dann in den Konter. Benes spielt den Ball raus zu Dompe, der Reis am linken Strafraumeck findet. Reis geht an Ingelsson und van der Werff vorbei und schießt dann aus 15 Metern ins kurze Eck.

    comment icon

    Vorlage Jean-Luc Mamadou Diarra Dompé

    comment icon

    Die Partie plätschert nun eher dem Pausenpfiff entgegen. Der HSV will weiter nach vorne spielen, findet gegen die Rostocker Defensive aber zu selten Lösungen.

    comment icon

    Glatzel trifft Bachmann unglücklich mit der Hand im Gesicht. Der Mittelfeldmann bleibt kurz liegen, kann aber weitermachen. In der Zwischenzeit wird die Nachspielzeit von fünf Minuten angezeigt.

    comment icon

    Da hat Schumacher durchaus Glück, nicht mit Gelb-Rot vom Platz zu fliegen. Der eben erst Verwarnte holt Benes auf der rechten Seite von den Beinen, wird dann aber verschont.

    comment icon

    Benes prüft Kolke! Der Mittelfeldmann schießt den fälligen Freistoß direkt aufs Tor, Kolke wehrt den Schuss aufs linke Eck jedoch problemlos zur Seite ab.

    yellow_card icon

    Schumacher zieht Jatta am Trikot und verhindert, dass der Offensivmann in den Strafraum ziehen kann. Das gibt nicht nur Gelb, sondern auch einen gefährlichen Freistoß am rechten Strafraumeck.

    highlight icon

    Benes hat die bislang beste Chance des Spiels! Van der Brempt zieht rechts das Tempo an und findet den Mittelfeldmann dann frei im Zentrum. 16 Meter vor dem Tor nimmt Benes die Kugel nicht perfekt mit und so ist sein Abschluss letztlich kein größeres Problem für Kolke.

    comment icon

    Glatzel kann der HSV bislang noch nicht mit Flanken bedienen. Jatta probiert es mal von der rechten Seite, doch die Präzision fehlt weiterhin. Kolke fängt die Hereingabe ab.

    yellow_card icon

    Ingelsson kommt gegen Van der Brempt deutlich zu spät und senst den Rechtsverteidiger um. Auch das wird mit Gelb bestraft.

    highlight icon

    Auf der anderen Seite ist es Glatzel! Bedient von Jatta dreht sich der Torjäger stark um Roßbach herum und zieht dann rechts in der Box aus spitzem Winkel ab. Der Ball geht beinahe durch die Hosenträger von Kolke, doch der Keeper kann die Kugel gerade noch abstoppen.

    highlight icon

    Perea hat die dicke Chance und fordert dann einen Elfmeter! Rostock bricht links durch, Ingelsson schlägt den Ball dann flach ins Zentrum. Perea kommt aus zehn Metern zum Abschluss, Muheim blockt den Schuss aber ab. Ein Hand war hier nicht im Spiel.

    comment icon

    Es bleibt eine Partie ohne größere Höhepunkte. Der HSV versucht es immer wieder über die Außenpositionen, darauf hat sich Rostock aber gut eingestellt. Van der Brempt will rechts eine Ecke herausholen, was jedoch nicht gelingt.

    comment icon

    Da hat der HSV mal selbst eine Umschaltchance, nutzt diese aber nicht aus. Erst bleibt Dompe bei einem Dribbling hängen, dann verweigert Meffert den Distanzschuss und spielt einen Fehlpass.

    comment icon

    Der HSV tut sich schwer, gefährlich ins letzte Drittel zu kommen. Rostocks Defensive macht das bislang sehr gut, im Umschalten agieren die Gäste aber oft zu hektisch.

    yellow_card icon

    Pröger will Schonlau den Ball per Grätsche abnehmen, trifft aber nur den Gegenspieler und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

    comment icon

    Tatsächlich kann Rostock das Spiel relativ ausgeglichen gestalten, obwohl die Gäste nur auf einen Ballbesitz von 27 Prozent kommen. Bei den Torschüssen steht es jedoch 2:2.

    highlight icon

    Da ist die Kogge! Pröger bricht rechts durch und spielt den Ball flach ins Zentrum. Schumacher legt dort zu Neidhart, der aus 14 Metern zum Abschluss kommt. Auch dieser Versuch ist nicht platziert genug, Heuer Fernandes wehrt ohne Probleme ab.

    comment icon

    Der HSV will hier allmählich eine Dominanz aufbauen und Rostock an den Strafraum drängen. Dabei muss allerdings die Absicherung stimmen, denn Hansa deutete bereits den ein oder anderen gefährlichen Umschaltmoment an.

    highlight icon

    Gefährlich! Dompe bekommt den Ball nahe dem linken Strafraumeck und zieht sofort ab. Der Schuss gerät zu zentral, Kolke muss aber ran und lenkt den Ball gerade noch über die Latte.

    comment icon

    Nach fast vier Minuten Pause geht es endlich wieder weiter. Wir haben wieder Durchblick.

    comment icon

    Der Ball ruht weiterhin, der Rauch will nicht wirklich verschwinden. Wir können uns also auf eine üppige Nachspielzeit einstellen.

    comment icon

    Erst jetzt unterbricht der Referee die Partie, mittlerweile wird der ganze Platz in Rauch eingehüllt. Das gibt den Trainern Zeit für eine kleine Teambesprechung.

    comment icon

    Jetzt wird auch der HSV erstmals gefährlich: Reis flankt von der rechten Seite ins Zentrum, wo Glatzel völlig frei ist, die Kugel aber nicht richtig annehmen kann. Da spielte wohl auch der Rauch aus dem Gästeblock eine Rolle, etwas Sichtbehinderung gibt es auf dem Platz schon. Schiedsrichter Brand lässt aber weiterspielen.

    comment icon

    Die erste Offensivaktion gehört den Gästen: Ein Einwurf von rechts rutscht bis an den Strafraumrand zu Pröger durch, der sofort abzieht. Der Ball wird abgefälscht und kullert links vorbei. Es war wohl sogar der eigene Mann, denn es gibt Abstoß.

    match_start icon

    Der Ball rollt!

    comment icon

    Zu guter Letzt blicken wir noch auf das Schiedsrichtergespann, das heute von Benjamin Brand geleitet wird. Seine Assistenten an den Linien sind Thomas Stein und Jonas Weickenmeier, Felix Bickel ist der vierte Offizielle. Im Keller in Köln sitzt Patrick Alt.

    comment icon

    Gegen Rostock sieht es dabei traditionell gut aus: Der HSV gewann sieben seiner letzten acht Pflichtspiele gegen die Kogge - im letzten Heimspiel im Juli 2022 gab es aber eine 0:1-Niederlage. Es war die erste Heimniederlage gegen Hansa seit einem 0:1 in der Bundesliga im Oktober 2001. Insgesamt hat der HSV also mit 16 Siegen in 28 Spielen (Rostock kommt auf sieben Erfolge) klar die Nase vorn.

    comment icon

    Gegenüber steht allerdings eine weitere formstarke Mannschaft. Der HSV ist saisonübergreifend schon seit acht Spielen ungeschlagen (sechs Siege, zwei Unentschieden), mit Trainer Walter gelang das im Jahr 2021 mit zwölf Spielen ohne Niederlage sogar eine längere Serie. Dennoch sind diese zehn Punkte der beste Saisonstart unter diesem Coach, der Aufstieg ist einmal mehr die große Hoffnung.

    comment icon

    Für Rostock sind diese neun Punkte nach vier Spielen der beste Saisonstart seit 17 Jahren. 2006 holte man sogar zehn Punkte und stieg am Ende der Saison sogar als Tabellenzweiter in die Bundesliga auf. Nicht nur in dieser Spielzeit läuft es, saisonübergreifend holte Hansa aus den letzten zehn Spielen satte 25 Punkte. Der Trainerwechsel zu Schwartz hat sich in jedem Fall gelohnt.

    comment icon

    Es ist tatsächlich ein Duell um die Tabellenspitze. Der Sieger dieser Partie grüßt am Ende des Spieltags auf jeden Fall von Platz 1. Der HSV ist in dieser Saison noch ungeschlagen, lediglich beim 2:2 in Karlsruhe ließ man Punkte liegen. Zuletzt gewannen die Rothosen mit 1:0 in Unterzahl in Hannover. Rostock feierte bislang drei Siege aus vier Spielen, nur eben jene Hannoveraner konnten die Kogge bislang schlagen.

    comment icon

    Für Alois Schwartz gibt es nach dem 2:1-Erfolg gegen den VfL Osnabrück keinerlei Gründe, seine Startelf zu verändern. Die Siegermannschaft vom vergangenen Wochenende darf erneut ran.

    comment icon

    Rostock geht mit folgender Elf in die Partie: Kolke - van der Werff, Roßbach, Rossipal - Neidhart, Bachmann, Dressel, Schumacher - Pröger, Ingelsson, Perea.

    comment icon

    Tim Walter muss nach dem 1:0 in Hannover eine Veränderung in der Abwehr vornehmen, Guilherme Ramos fehlt schließlich aufgrund einer Rotsperre. Sebastian Schonlau ersetzt ihn. Zudem kehrt Laszlo Benes nach überstandener Erkältung zurück in die Startelf und verdrängt Ransford Königsdörffer auf die Bank.

    comment icon

    Es ist mal wieder Zeit für ein Nordduell! Blicken wir zunächst auf die Aufstellungen beider Teams, angefangen beim HSV: Heuer Fernandes - Van der Brempt, Schonlau, Hadzikadunic, Muheim - Reis, Meffert, Benes - Jatta, Glatzel, Dompe.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem Hamburger SV und Hansa Rostock.