Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Real Madrid - FC Granada. Spanien, La Liga.

Real Madrid 2

  • B Diaz ()
  • Rodrygo ()

FC Granada 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Vielen dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.

    comment icon

    Granada bleibt weiterhin im Abstiegskampf und hat aus acht Auswärtspartien weiterhin nur einen schwachen Zähler geholt und bleibt erstmal auf dem 19. Rang. Nächste Woche vor heimischer Kulisse gegen Bilbao ist die Mannschaft von Trainer Medina gefragt.

    comment icon

    Kommende Woche geht es für Real Madrid nach Sevilla zu Betis. Dann werden die Madrilenen wohl vor eine größere Herausforderung gestellt. Heute gab es hingegen den 15. Sieg in Folge gegen den FC Granada.

    comment icon

    Real Madrid gewinnt mit einer kontrollierten Leistung gegen Aufsteiger Granada und kehrt damit an die Tabellenspitze zurück. Die Gäste aus Andalusien hatten zu keiner Sekunde in dieser Partie eine Chance und kamen auch nur zu einem einzigen Abschluss. Real Madrid verpasste es heute, sogar noch höher zu gewinnen, bei Granada war hingegen viel zu wenig Mut im Spiel nach vorne da.

    full_time icon

    Abpfiff. Real Madrid gewinnt 2:0 gegen Granada.

    comment icon

    Vazquez schiebt nochmal von rechts gut an zu Paz im Zentrum. Der Argentinier fackelt nicht lange und zieht aus 25 Metern übers Tor. Das war die letzte Aktion der Partie.

    comment icon

    Die Partie geht in die letzte Minute. Granada hat den Ball, aber keine Idee im Spiel nach vorne.

    comment icon

    Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

    highlight icon

    Bellingham steckt nochmal gut durch auf Paz an der Sechzehnerkante, dem Argentinier gelingt eine gute Ballannahme und schließt aus der Drehung aus 15 Metern ab, der Schuss wird abgefälscht. Es gibt Ecke.

    comment icon

    Es gibt doch noch den ersten Abschluss von Granada. Gumbau zieht aus 35 Metern ab, die Kugel fliegt aber weit links neben den Kasten. Keine Gefahr für Lunin.

    comment icon

    Granada versucht nochmal einen Angriff einzuleiten. Schiedsrichter Fuertes rutscht beim schnellen Angriffswechsel weg, ihm ist aber nichts passiert. Der Referee kann weitermachen. Real klärt währenddessen die Situation.

    substitution icon

    Brahim Diaz wird nach einer starken Leistung ausgewechselt, für ihn darf nun Nicolas Paz aufs Feld.

    comment icon

    Granada wird wahrscheinlich verlieren und auch unter dem neuen Trainer weiterhin im Abstiegskampf stecken. Wichtig werden für die Andalusier wohl erst die nächsten Partien. Wobei auch gegen Real Madrid mehr Mut nach vorne erwünscht gewesen wäre.

    substitution icon

    Es gibt einen weiteren Wechsel bei Real Madrid. Torschütze Rodrygo verlässt den Platz und wird von Nachwuchsspieler Gonzalo Garcia ersetzt.

    comment icon

    Real Madrid bemüht sich im Moment um das nächste Tor. Diaz steckt gut auf Mendy in den Sechzehner durch, doch Miquel klärt vor Mendy zur Ecke.

    substitution icon

    Dazu kommt Puertas für Boye noch neu in die Offensive.

    substitution icon

    Zaragoza muss angeschlagen runter und wird von Carreras in der Offensive ersetzt.

    highlight icon

    Die Partie ist kurz unterbrochen. Bei Granada gibt es die ersten Krämpfe. Zaragoza muss behandelt werden und deutet auch einen Wechsel an.

    comment icon

    Es geht in die absolute Schlussphase der Partie. Es sieht bisher nach einem völlig ungefährdeten Heimsieg für Real Madrid aus.

    yellow_card icon

    Der eifrig foulende Gumbau sieht doch noch die Gelbe Karte. Nach einem taktischen Foul an Vazquez sieht der Mittelfeldspieler die verdiente Gelbe Karte.

    comment icon

    Die Ecke von rechts faustet der Keeper gut raus aus dem Sechzehner.

    highlight icon

    Bellingham schickt Valverde mit einer guten halbhohen Flanke kurz vor den Fünfer. Doch Ferreira pariert vor dem Mittelfeldspieler stark den Schuss aus kurzer Distanz.

    comment icon

    Nächster Schuss von Real Madrid. Bellingham leitet weiter auf Rodrygo im Sechzehner, der Brasilianer legt ab für Vazquez im Rückraum, doch dessen Schuss aus 20 Metern geht weit links vorbei.

    comment icon

    So langsam braucht Granada Ideen für das Spiel nach vorne, sonst wird es die 15. Niederlage in Folge für Granada im Duell mit Real Madrid.

    substitution icon

    Offensivwechsel bei Real Madrid. Ceballos kommt für Joselu, damit rückt nun Diaz in die Sturmspitze.

    comment icon

    Die gefährlichste Chance von Granada bereinigt Rüdiger gegen Boye am rechten Fünfer. Allerdings war der Stürmer ohnehin im Abseits.

    comment icon

    Brahim Diaz schnappt sich einen Fehlpass und kann einen Konter einleiten, spitzelt die Kugel zu Joselu. Doch der spielt im linken Halbfeld einen schwachen Pass zum Gegner.

    comment icon

    Die Partie findet weiterhin hauptsächlich mit Ballbesitz von Real Madrid statt. Im Moment liegen die Hausherren bei 72 Prozent Ballbesitz. Dazu gab es 6:0-Schüsse für Real. Granada ist offensiv wirklich harmlos.

    substitution icon

    Dazu kommt mit Petrovic für Manafa ein neuer Mittelfeldspieler für den portugiesischen Innenverteidiger. Medina stellt sein Team auf eine Viererkette um.

    substitution icon

    Granada probiert es etwas offensiver. Es kommt mit Weissmann ein zweiter Stürmer für Außenspieler Uzuni.

    comment icon

    Bellingham leitet gut weiter auf Joselu, doch der Stürmer steht im Abseits.

    comment icon

    Kroos tritt die Ecke von rechts. Doch die Kugel kann in den Rückraum geklärt werden. Rüdiger schnappt sich den Ball und beruhigt das Spiel erstmal.

    comment icon

    Vazquez schlägt eine Flanke von rechts. Miquel passt auf und klärt zur Ecke.

    comment icon

    War das schon die Vorentscheidung? Die Gäste warten weiterhin auf den ersten Abschluss in dieser Partie.

    goal icon

    Tooooor! REAL MADRID - FC Granada 2:0. Da ist das verdiente Tor. Real Madrid hat 20 Ballkontakte in Folge, Granada kommt einfach nicht dazwischen. Joselu lässt für Diaz klatschen, der Stürmer setzt sich durch und schiebt am linken Fünfer noch ins Zentrum. Bellingham scheitert aus kurzer Distanz an Ferreira. Rodrygo läuft zum Abpraller und bringt das Leder satt im Kasten unter.

    comment icon

    Real Madrid schnürt die Andalusier weiterhin am eigenen Sechzehner ein. Mit allen zehn Feldspielern versucht Granada das zu verteidigen.

    comment icon

    Endlich mal wieder spielerische Elemente in dieser Partie. Kroos schickt Rodrygo ins linke Halbfeld, doch der Brasilianer muss im Dribbling abdrehen. Der nächste lange Ball auf Bellingham, dieses Mal von Alaba, ist zu ungenau und geht ins Seitenaus.

    comment icon

    Die Partie wird ruppiger. Gumbau schubst Joselu an der Seitenlinie um, weiterhin gibts für den Mittelfeldspieler keine Gelbe Karte.

    comment icon

    Bellingham geht erneut im Sechzehner zu Fall. Miquel geht nur auf den Körper. Der Einsatz war robust, aber einen Strafstoß gibt es nicht. Schiedsrichter Fuertes winkt ab.

    highlight icon

    Bellingham schickt Vazquez in den Sechzehner. Der Verteidiger steckt weiter durch auf Diaz. Der Torschütze zieht aus 14 Metern ins lange Eck ab, verzieht leicht. Die Kugel fliegt knapp links neben den Kasten.

    comment icon

    Kroos versucht im linken Halbfeld aufzudrehen, doch Boye arbeitet eifrig mit nach hinten mit und foult den deutschen Mittelfeldregisseur.

    match_start icon

    Es geht weiter in Madrid. Granada kommt noch ohne Wechsel aus.

    substitution icon

    Carvajal kommt nicht mehr zurück auf dem Platz. Der Außenverteidiger war wohl angeschlagen. Er wird von Vazquez positionsgetreu ersetzt.

    comment icon

    Real Madrid führt nach einem dominanten und effizienten Auftritt gegen Abstiegskandidat Granada. Die Andalusier hatten zu keiner Zeit eine Chance offensiv ins Spiel zurückzukommen. Real Madrid verpasste es hingegen, die Führung zu erhöhen und kämpft im Moment auch zu viel mit den Entscheidungen von Schiedsrichter Fuertes. Kommt Aufsteiger Granada im zweiten Durchgang noch zurück oder kann die Ancelotti-Elf den Sieg halten? Es bleibt spannend.

    half_time icon

    Halbzeitpfiff in Madrid. Es steht 1:0 für die Hausherren gegen Granada.

    comment icon

    Real Madrid hätte noch eine Ecke bekommen können, doch Schiedsrichter Fuertes gibt den Eckball nicht mehr, sondern pfeift zur Halbzeit. Erneut gibt es Ärger zwischen Real Madrid und dem Referee.

    comment icon

    Zaragoza versucht für Granada noch einen Abschluss zu erarbeiten, schafft es gut dribbelnd von links in den Sechzehner, doch da stehen Rüdiger und Alaba im Weg. Den Pass in die Mitte sucht der Flügelspieler zu spät. Die Hausherren klären.

    comment icon

    Real Madrid dominiert die Partie und versucht kurz vorm Halbzeitpfiff noch zu erhöhen. Joselu schließt am ersten Pfosten ab, war allerdings im Abseits.

    comment icon

    Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

    highlight icon

    Bellingham wird im Sechzehner getroffen von Miquel, der Verteidiger spielt den Ball. Die Fans wollen einen Strafstoß. Es war hohes Risiko vom Verteidiger, aber kein elfmeterwürdiges Foul.

    highlight icon

    Fast erzielt Bellingham bereits sein 12. Saisontor. Diaz lässt mit der Hacke an der Sechzehnerkante perfekt abtropfen in den Strafraum. Bellingham setzt sich gegen Neva im Strafraum durch und schiebt die Kugel nur einen halben Meter rechts neben den Kasten.

    comment icon

    Offensiv kann Real Madrid noch nicht so viel nachlegen. Es fehlen weitere Schussgelegenheiten. Allerdings führt die Mannschaft von Ancelotti auch und steht defensiv sehr stabil da.

    comment icon

    Granada begeht mal ein gröberes Foulspiel. Ruiz hat keine Chance auf den Ball gegen Valverde und reißt den Uruguayer zu Boden. Die Gelbe Karte gibt es noch nicht. Den anschließenden Freistoß aus 25 Metern zimmert Kroos weit über den Kasten.

    comment icon

    Erneut will Granada sich mal nach vorne durchsetzen. Boye versucht an Rüdiger an der Sechzehnerkante vorbeizudribbeln, doch der deutsche Verteidiger lässt sich nicht beirren, geht dazwischen und klärt.

    comment icon

    Zaragoza treibt die Kugel mal in die gegnerische Hälfte. Doch der Offensivspieler wird völlig allein gelassen und hat keine Chance sich durchzusetzen.

    comment icon

    Rodrygo will sich im Sechzehner durchsetzen nach einem guten Zuspiel von Carvajal, doch Torrente klärt die Kugel ins Seitenaus.

    comment icon

    Bellingham trifft seinen Gegenspieler im Zweikampf, ist aber vorher am Ball. Gumbau begeht eigentlich das Foul. Dennoch entscheidet der Schiedsrichter auf Foulspiel gegen den Engländer und ermahnt den Real-Mittelfeldspieler sogar.

    comment icon

    Die Partie ist bisher noch arm an Torchancen. Lediglich einen Schuss gab es von Real Madrid und der war gleich drin, Granada hatte noch gar keine Torgelegenheit. Die Hausherren haben dazu im Moment 70 Prozent Ballbesitz.

    comment icon

    Real Madrid kommt immer besser rein und drückt weiter. Kann Granada noch für eine Gegenreaktion sorgen?

    goal icon

    Tooooor! REAL MADRID - FC Granada 1:0. Da ist die Führung für Real Madrid. Kroos spielt einen genialen Steckpass vor dem Sechzehner in den Strafraum hinein zu Diaz, der da auch sehr gut einläuft. Diaz schiebt die Kugel mit dem zweiten Ballkontakt aus acht Metern Distanz ins Tor.

    comment icon

    Vorlage Toni Kroos

    comment icon

    Sportlich tut sich im Moment nicht viel. Valverde will einen Angriff einleiten, spielt sich den Ball allerdings selbst an die Hand. Es gibt Freistoß für Granada.

    yellow_card icon

    Auch Rüdiger bekommt noch eine Gelbe Karte für sein Meckern, nachdem er etwas zum Schiedsrichter gesagt hat und sich wohl beschwert hat.

    yellow_card icon

    Bellingham grätscht an der Seitenlinie Neva um und beschwert sich rabiat beim Schiedsrichter über den Foulpfiff. Fuertes zeigt dem Engländer direkt die Gelbe Karte für sein Reklamieren. Schon wenige Sekunden zuvor gab es eine Meinungsverschiedenheit mit dem Referee. 

    comment icon

    Kroos bringt einen guten Pass in die Mitte zum im Sechzehner postierten Carvajal, doch der Verteidiger begeht ein Offensivfoul.

    comment icon

    Bei der anschließenden Ecke von rechts hat Ferreira den Ball erst im Nachfassen sicher. Fast wäre ihm die Kugel durchgerutscht.

    comment icon

    Valverde schlägt eine gute Flanke aus dem Zentrum an den zweiten Pfosten, doch Neva köpft vor dem gut einlaufenden Bellingham zur Ecke.

    highlight icon

    Alaba verursacht einen Freistoß im rechten Halbfeld. Der Freistoß aus 35 Metern von Boye kommt gut und rauscht nur einen halben Meter rechts am Tor vorbei. Lunin streckt sich noch, muss aber nicht mehr ran.

    comment icon

    Alaba schlägt einen langen Ball auf Rodrygo, der Brasilianer stürmt allen Granada-Verteidigern davon, doch die Situation wird wegen einer Abseitsstellung abgepfiffen. Zu Unrecht, wie die Wiederholung zeigt.

    comment icon

    Die Hausherren kombinieren sich gut durch. Bellingham schickt Valverde an die rechte Sechzehnerkante, der Uruguayer schlägt eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Rodrygo rauscht nur knapp vorbei.

    comment icon

    Carvajal bringt eine starke halbhohe Flanke in den Sechzehner, Rodrygo versucht es mit einer Direktabnahme im Strafraum, doch der Brasilianer trifft die Kugel nicht richtig, die Gäste können klären.

    comment icon

    Boye bekommt einen guten Pass zugespielt in die gegnerische Hälfte und will sich durchsetzen in Richtung Sechzehner, doch Valverde arbeitet gut mit nach hinten und erobert den Ball gekonnt für Madrid zurück.

    comment icon

    Die Partie beginnt nach dieser doch langen Unterbrechung wieder. Einen richtigen Spielfluss gab es noch nicht.

    substitution icon

    Fernandez geht gleich in die Kabine und wird von Ferreira im Tor ersetzt. Bitter für den 35-jährigen Torwart, der nach seinem Comeback mit einer Rückenverletzung vom Platz muss.

    comment icon

    Die Partie ist weiterhin unterbrochen. Ersatztorwart Ferreira macht sich bereits warm.

    highlight icon

    Raul Fernandez, der Granada-Keeper, bleibt ohne Gegnereinwirkung am Rasen hängen und muss behandelt werden. Es deutet sich ein Torwartwechsel bei den Gästen an.

    comment icon

    Die Madrilenen spielen sich am gegnerischen Sechzehner fest, finden aber noch keine Räume in den Strafraum. Granada verteidigt das bisher gut.

    comment icon

    Nach der kurzen Ecke von rechts kommt Rodrygo nach einem Abpraller an den Ball, stand zuvor allerdings im Abseits. Die Möglichkeit verpufft.

    comment icon

    Real übernimmt erstmal die Partie. Carvajal und Diaz schieben gut über rechts an und erarbeiten den ersten Eckball für die Hausherren.

    comment icon

    Lunin schlägt einen ersten langen Ball gut auf Joselu. Doch der Stürmer steht im Abseits.

    match_start icon

    Anstoß in Madrid. Die Gäste beginnen.

    comment icon

    Die Partie geht im Estadio Santiago Bernabeu gleich los. Schiedsrichter der Begegnung ist Pablo Gonzalez Fuertes, der 43-jährige Referee leitet seine 126. Partie in La Liga.

    comment icon

    Neuer Trainer ist Alexander Medina aus Uruguay, der heute nicht nur sein Debüt in La Liga feiert, sondern auch sein erstes Spiel als Trainer in Europa hat.

    comment icon

    Bei Granada sieht es gar nicht gut aus, Rang 19 und nur sieben Zähler aus 14 Partien lassen die Andalusier ordentlich zittern. Aufstiegstrainer Paco Lopez wurde vergangene Woche entlassen.

    comment icon

    Ein Sieg gegen Abstiegskandidat Granada ist Pflicht heute, seit 14 Ligaspielen ist Real Madrid gegen die Andalusier unbesiegt (14 Siege, 45:7-Tore), die letzte Niederlage gabs im Februar 2013 unter Jose Mourinho.

    comment icon

    Zu Beginn des Spieltags war Real Madrid der Tabellenführer in La Liga, punktgleich mit Verfolger Girona und zugleich vier Zähler vor Titelverteidiger Barcelona. Girona hat am frühen Nachmittag mit einem 2:1-Sieg gegen Valencia vorgelegt und ist im Moment drei Punkte vor Real Madrid.

    comment icon

    Mit nur einer Niederlage aus 19 Pflichtspielen (16 Siege, zwei Remis) legt die Mannschaft von Carlo Ancelotti weiterhin eine fulminante Saison hin.

    comment icon

    Im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen Deportivo Alaves gibt es auf vier Positionen Veränderungen: Im Fokus steht ein Torwartwechsel, Routinier Fernandez startet für Ferreira (Bank). Die Umstellung auf eine Fünferkette sorgt dafür, dass Sanchez für Melondo (Bank) startet. In der Offensive neu dabei sind Zaragoza und Ruiz für Villar und Carreras (beide nicht im Kader).

    comment icon

    Granada startet in dieser Formation: Fernandez - Sanchez, Manafa, Torrent, Miquel, Neva - Uzuni, Gumbau, Ruiz, Zaragoza - Boye.

    comment icon

    Carlo Ancelotti nimmt nach dem 4:2-Sieg gegen Neapel in der Champions League nur eine Änderung vor: Joselu kommt für Ceballos (Bank) in die Startelf. Real Madrid ist weiterhin verletzungsbedingt geschwächt, allein die fehlenden Tchouameni, Camavinga, Modric und Vinicus Jr. sind laut den Kollegen von transfermarkt.de fünfmal so viel Wert (knapp über 300 Mio.), wie der gesamte Kader von Granada (68 Mio.)

    comment icon

    Real Madrid beginnt mit dieser Aufstellung: Lunin - Carvajal, Rüdiger, Alaba, Mendy - Diaz, Kroos, Valverde, Bellingham - Joselu, Rodrygo.

    comment icon

    Herzlich willkommen in LaLiga zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen Real Madrid und dem FC Granada.