Zum Inhalte wechseln

Paul geht als Siebter in den Schlusstag beim Dubai Invitational der DP World Tour

Paul fällt in Dubai zurück

Yannik Paul spielte auf der dritten Runde in Dubai einen Doppelbogey.
Image: Yannik Paul spielte auf der dritten Runde in Dubai einen Doppelbogey.  © DPA pa

Der deutsche Golfprofi Yannik Paul ist auf der dritten Runde beim Dubai Invitational der DP World Tour zurückgefallen.

Der 29-Jährige aus Viernheim, der zur Halbzeit auf Platz zwei lag, brauchte auf dem Par-71-Kurs 69 Schläge und geht als Siebter in den Schlusstag am Sonntag. Ein Doppelbogey kostete Paul eine bessere Ausgangsposition.

Paul braucht Aufholjagd

Bei fünf Schlägen Rückstand auf den führenden Engländer Tommy Fleetwood braucht Paul eine große Aufholjagd. Fleetwood setzte sich am Samstag mit einer starken 63 an die Spitze, er hat einen Schlag Vorsprung auf den viermaligen Majorsieger Rory McIlroy aus Nordirland. Auf Platz drei liegt der Däne Thorbjörn Olesen zwei weitere Schläge zurück.

Im Dubai Creek Resort geht es beim ersten internationalen Turnier des Jahres um rund 2,3 Millionen Euro Preisgeld.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: