Zum Inhalte wechseln

Xander Schauffele gewinnt PGA Championship in Louisville

Historischer Sieg: Schauffele gewinnt PGA Championship

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Endlich hat er ihn: Xander Schauffele gewinnt die PGA Championship und holt sich damit den ersten Major-Sieg seiner Karriere. Und wie! Mit 21 Schlägen unter Par stellt der US-Amerikaner einen neuen Rekord bei Majors auf.

Der deutschstämmige Golf-Olympiasieger Xander Schauffele hat mit einer historischen Leistung sein erstes Major-Turnier gewonnen.

Der 30 Jahre alte Amerikaner, Sohn eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter, triumphierte in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky bei der PGA Championship mit einem Schlag Vorsprung vor Bryson DeChambeau. Mit nur 263 Schlägen und 21 unter Par stellte er im Valhalla Golf Club einen Rekord für Major-Turniere auf.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Schlag zum Glück! Xander Schauffele gewinnt die PGA Championship und damit sein erstes Major.

Birdie zum Sieg

Für Schauffele war es der erste Sieg auf der Tour seit seinem Erfolg bei den Scottish Open 2022 - er machte ihn mit einem Birdie am letzten Loch perfekt. "Ich war tatsächlich ein bisschen emotional, als der Putt reingerollt ist. Es ist ja schon eine Weile her, dass ich etwas gewonnen habe", sagte die neue Nummer zwei der Weltrangliste. Schauffele kassierte ein Preisgeld von 3,3 Millionen Dollar.

"Er ist ein großartiger Golfer und ein verdienter Sieger", sagte der zweitplatzierte DeChambeau über Schauffele, dem noch eine weitere Bestmarke gelang: Am ersten Tag hatte er lediglich 62 Schläge für seine Runde benötigt - ebenfalls ein Rekord für Major-Turniere.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten