Zum Inhalte wechseln

Hannover 96 muss mehr als 100.000 Euro Strafe bezahlen

Teure 96-Pyroshow: Hannover kassiert hohe Geldstrafe

Hannover 96 muss eine saftige Geldstrafe für das Pyro-Vergehen seiner Fans bezahlen.
Image: Hannover 96 muss eine saftige Geldstrafe für das Pyro-Vergehen seiner Fans bezahlen.  © Imago

Zweitligist Hannover 96 kommt das Fehlverhalten seiner Fans teuer zu stehen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den Klub zu einer Geldstrafe in Höhe von 124.140 Euro. 96-Fans hatten vor und während des Spiels gegen den 1. FC Magdeburg (2:1) Pyrotechnik gezündet und eine Rakete abgeschossen. Wegen der Rauchentwicklung musste das Spiel kurzzeitig unterbrochen werden.

Bis zu 41.380 Euro kann Hannover für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Dies müsste der Klub dem DFB bis zum 30. September nachweisen.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten