Zum Inhalte wechseln

SSV Ulm neuer Spitzenreiter - MSV Duisburg verliert in Unterhaching

Ulm erobert Spitze in der 3. Liga - Duisburg taumelt Abstieg entgegen

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

3. Liga, 29. Spieltag: Ulm gewinnt mit 2:0 gegen Sandhausen und springt auf Platz eins der 3. Liga. Die ''Spatzen'' sind punktgleich mit Jahn Regensburg haben allerdings das bessere Torverhältnis. Die Tore schießen Maier und Brandt

Aufsteiger SSV Ulm hat in der 3. Liga am 29. Spieltag die Tabellenführung übernommen, der Durchmarsch in Liga zwei wird immer konkreter. Gegen Zweitliga-Absteiger SV Sandhausen setzten sich die Spatzen am Sonntagabend bei der Rückkehr in ihr Donaustadion mit 2:0 (2:0) durch.

Philipp Maier (23.) und Max Brandt (39.) erzielten vor 15.019 Zuschauern die Tore für die Mannschaft von Trainer Thomas Wörle, die auch im neunten Spiel des Jahres ungeschlagen blieb.

Ulm überflügelte durch den 16. Saisonsieg wegen der besseren Tordifferenz den bisherigen Spitzenreiter Jahn Regensburg, nur einen Punkt dahinter lauert allerdings Dynamo Dresden. Für Sandhausen bedeutet die Niederlage einen weiteren Rückschlag, acht Zähler beträgt nun schon der Rückstand der Kurpfälzer auf Dresden.

Ulm musste Heimspiele in Aalen austragen

Ulm bestritt seine vorherigen fünf Heimspiele wegen der fehlenden Rasenheizung im Ausweichstadion im 75 km entfernten Aalen. Damit ist es zumindest für diese Saison vorbei.

Eine Zulassung für die 2. Bundesliga würde das Ulmer Donaustadion allerdings für kein Spiel erhalten. So schreibt die Deutsche Fußball Liga unter anderem vor, dass alle Plätze im Stadion überdacht sein müssen. Dies ist in Ulm nur bei zwei Tribünen der Fall. "Es wird kein Zweitligaspiel in Ulm stattfinden", sagte auch Geschäftsführer Markus Thiele zuletzt der Schwäbischen Zeitung: "Jedenfalls noch nicht." Ein Neubau ist ein mögliches Szenario, bei Aufstieg schon am Saisonende würde wohl ein weiterer Umzug anstehen.

MSV Duisburg unterliegt bei Unterhaching

Der MSV Duisburg taumelt derweil weiter dem Abstieg entgegen. Der Traditionsklub unterlag im Duell der ehemaligen Bundesligisten bei der SpVgg Unterhaching mit 0:1 (0:0) und belegt weiterhin Abstiegsplatz 18. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt neun Spieltage vor Saisonende fünf Punkte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

3. Liga, 29. Spieltag: Der MSV Duisburg taumelt weiter dem Abstieg entgegen. Der Traditionsklub unterlag im Duell der ehemaligen Bundesligisten bei der SpVgg Unterhaching mit 0:1.

Sebastian Maier (64.) erzielte den Treffer der Gastgeber, die sich im oberen Tabellendrittel festsetzten. Für den MSV war es im 29. Saisonspiel bereits die 15. Niederlage.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: