Zum Inhalte wechseln

European Championships: Mountainbiker Mathias Flückiger mit positiver Dopingprobe

Positiver Dopingfall bei den European Championships

Mountainbike-Ass Mathias Flückiger darf nach seinem positiven Dopingtest nicht in München starten.
Image: Mountainbike-Ass Mathias Flückiger darf nach seinem positiven Dopingtest nicht in München starten.  © DPA pa

Der Schweizer Mountainbike-Star Mathias Flückiger ist wegen einer positiven Dopingprobe provisorisch gesperrt worden und wird damit auch am Freitag nicht bei den European Championships in München an den Start gehen.

Wie das Profiteam des Olympiazweiten mitteilte, wurde der 33-Jährige bei den Schweizer Meisterschaften am 5. Juni 2022 positiv auf eine anabole Substanz getestet. Das Ergebnis wurde allerdings erst jetzt öffentlich.

"Wir sind alle irgendwie sprachlos", sagte Thomas Peter, Geschäftsführer des Schweizer Radsportverbandes. Flückiger dürfte nun die Öffnung der B-Probe beantragen. In München hätte er zu den Favoriten gehört.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

"Nulltoleranz" im Dopingkampf

Flückiger wurde provisorisch gesperrt. Sein Team Thömus maxon Swiss Mountain Bike Racing betonte "Nulltoleranz" im Kampf gegen Doping. "Über die weitere Zusammenarbeit mit Mathias Flückiger wird nach dem Vorliegen der B-Probe entschieden", hieß es von dem Rennstall.

Warum das Ergebnis der Probe erst zweieinhalb Monate nach dem Wettkampf öffentlich wurde, war zunächst unklar.

SID / dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten