Zum Inhalte wechseln

Dynamo nur mit Remis gegen Ulm - 1860 verliert gegen Münster - Regensburg weiter sieglos

Nullnummer im Topspiel - Sechzig verliert gegen Münster

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

3. Liga, 30. Spieltag: Im Spiel des Ersten gegen den Zweiten schafft es weder Dynamo Dresden noch der SSV Ulm ein Tor zu erzielen. Im umkämpften Spitzenspiel sehen die Zuschauer am Ende ein torloses Unentschieden.

Das Aufstiegsrennen in der 3. Liga bleibt hochspannend.

Dynamo Dresden kam im Topspiel gegen Überraschungsspitzenreiter SSV Ulm 1846 über ein 0:0 nicht hinaus - überholte dank des Punktgewinns am 30. Spieltag aber den bisherigen Tabellenzweiten Jahn Regensburg, der beim abstiegsbedrohten VfB Lübeck 0:1 (0:1) verlor und das Siegen offenbar verlernt hat. Nutznießer ist Preußen Münster, das nach dem 2:1 (1:0) bei 1860 München als Vierter nur noch drei Punkte hinter den Ulmern liegt.

Deine Filmhighlights bei Sky
Deine Filmhighlights bei Sky

Mit Sky Cinema erhältst du Zugang zu den größten Blockbustern bereits kurz nach dem Kino. Schaue "Barbie“, "Oppenheimer", "Meg 2" und vieles mehr!

Beim Spitzenspiel in Dresden war Dynamo am Drücker und schien nach Gelb-Rot gegen Ulms Romario Rösch (30.) noch mehr im Vorteil, doch die Mannschaft von Trainer Markus Anfang ging zu leichtfertig mit ihren Chancen um. Nach der Notbremse von Kevin Ehlers (45.+1) herrschte auf dem Rasen numerisch wieder Gleichzahl, in der Folge verflachte das Spiel im Dauerregen von Dresden. Ulm verteidigte clever und rettete das wichtige Remis.

Münster nutzt die Gunst der Stunde

Regensburg blieb bereits zum sechsten Mal nacheinander ohne Dreier. Robin Velasco (12.) traf für Lübeck, das seinerseits eine Serie von acht Partien ohne Sieg (drei Unentschieden, fünf Niederlagen) beendete und wieder zart auf den Klassenerhalt hoffen darf.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

3. Liga, 30. Spieltag: Mit seinem entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg wird Robin Velasco im Spiel gegen Jahn Regensburg zum Matchwinner für den VfB Lübeck, der mit dem Sieg ein Lebenszeichen im Abstiegskampf sendet.

Der große Gewinner des Spieltags ist Münster. Die Mannschaft der Stunde in der 3. Liga feierte ihren sechsten Sieg am Stück dank der Tore von Joel Grodowski (45.+2) und Yassine Bouchama (69.). Joel Zwarts (56.) hatte zwischenzeitlich für die Löwen ausgeglichen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

3. Liga, 30. Spieltag: Der TSV 1860 München muss im heimischen Grünwalder Stadion eine Niederlage gegen Preußen Münster hinnehmen. Nach dem Münchner Ausgleich durch Zwarts trifft Bouchama zum Sieg für Münster.

Eine harte Landung im Ligaalltag erlebten dagegen die Pokalhelden des 1. FC Saarbrücken. Vier Tage nach dem 2:1 gegen Bundesligist Borussia Mönchengladbach und dem sensationellen Einzug ins Halbfinale verloren die Saarländer 0:2 (0:1) beim Drittletzten MSV Duisburg, der dank der Tore von Niklas Kölle (23.) und Kolja Pusch (60.) wie Lübeck wieder ein Lebenszeichen sendete.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

3. Liga, 30. Spieltag: Nach der Sensation im DFB-Pokal und dem Einzug ins Halbfinale kann der 1. FC Saarbrücken im Tagesgeschäft der 3. Liga nicht überzeugen. Gegen den MSV Duisburg setzt es einen verdiente 0:2-Niederlage.

SID

Weiterempfehlen: