Zum Inhalte wechseln

Golf-Masters in Augusta mit Favoriten, Chancen der Deutschen & Co.

Sky Check zum Masters: Wer holt sich das Grüne Jackett?

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Vom 11. bis 14. April steht das PGA Golf Masters Turnier in Augusta an. Der Platz gilt als exklusivster der Welt - für eine Teilnahme am Turnier wird man eingeladen. Nicht mal Milliardäre oder sonstige Prominenz haben sonst Zutritt.

Das erste Major des Jahres steht an! Die Golf-Elite schlägt beim Masters in Augusta ab und Sky Golfkommentator Adrian Grosser verrät, wer für ihn die Favoriten sind, was er dem deutschen Starter zutraut und was das Turnier so besonders macht.

Der Topfavorit ist für mich Scottie Scheffler. Der 27-jährige Wahltexaner befindet sich in der Form seines Lebens. Vor rund vier Wochen hat er das Arnold Palmer Invitational und in der Woche darauf die Players Championship gewonnen. Eine erfolgreiche Titelverteidigung beim Players, dem inoffiziellen fünften Major des Jahres, gelang nicht einmal Tiger Woods in seiner besten Zeit.

Amen Corner im kostenlosen Stream

Featured Groups live im Stream

Seine 64er Schlussrunde war die beste Leistung, die ich seit langem auf der PGA-Tour gesehen habe. Die Houston Open vor zwei Wochen verlor er nur mit einem Schlag auf Stephan Jäger. Zudem besitzt der Weltranglistenerste beste Erinnerungen an den Augusta National Golfclub, gewann er hier das Masters vor zwei Jahren.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky präsentiert ein Spezial zum kommenden The Masters Tournament, einem der vier Major-Turniere, und geht dabei auf den perfekt gepflegten und vorbereiteten Golfplatz Augusta National ein.

Komplettiert McIlroy seine Major-Sammlung?

Den nächsten Favoriten sehe ich in Rory McIlroy, der einmal mehr im Vorfeld alles dafür getan hat, endlich den Major Titel zu gewinnen, der ihm noch in seiner Sammlung fehlt. Dazu besuchte er vor zwei Wochen für ein paar Tage Trainerlegende Butch Harmon in dessen Akademie in Las Vegas.

Ziel war es, in persönlichen Gesprächen sich dessen Meinung zu einigen Themen rund um sein Spiel und seine Psyche anzuhören. Harmon betreute über viele Jahre Tiger Woods, Dustin Johnson oder auch Phil Mickelson und half Jordan Spieth und Rickie Fowler bei ihren Problemen. Die Konsultation zeigte erste Früchte. Am Sonntag wurde McIlroy in Texas Dritter.

Alles zum Golf auf skysport.de:

Alle News & Infos zum Golf
Die PGA-Tour im Livestream
Golf-Highlights im Video

Mehr Golf

Als Mitfavoriten gelten für mich Wyndham Clark, US Open Sieger des letzten Jahres und Gewinner von Pebble Beach 2024, und Xander Schauffele, der als Nummer vier im FedEx-Cup konstant Topleistungen abliefert. Zudem sind beide Golfer mit 30 Jahren im bestem Alter für den nächsten großen Titel.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Golfprofi Sepp Straka freut sich auf das US Masters in Augusta, für ihn sei es das größte Major des Jahres.

Gleiches gilt für Hideki Matsuyama, den Masters Champion von 2021, derzeit die Nummer drei der Rangliste. Nicht außer Acht lassen sollte man im erweiterten Favoritenkreis die LIV-Spieler Jon Rahm und Mickelson. Der Spanier kommt als Titelverteidiger nach Augusta und Mickelson hat letztes Jahr gezeigt, dass der Platz sein zweites Wohnzimmer ist und er mit Rang zwei nur knapp seinen vierten Masterstitel verpasst hatte.

Nur ein Deutscher am Start

Gespannt bin ich auf meinen Geheimfavoriten Ludwig Aberg. Der junge Schwede hat schon mehrfach bewiesen, dass er nicht nur spielerisch, sondern auch mental für höhere Aufgaben bereit ist. Nicht zuletzt seine aktuelle Top-Ten-Platzierung in dieser Saison zeigt sein Niveau auf Weltklasseformat.

Aufgrund der Verletzung von Bernhard Langer ist aus deutscher Sicht nur Stephan Jäger am Start. Mit seinen Weltklasseleistungen in dieser Saison mit dem Höhepunkt seines ersten Sieges in Houston vor zwei Wochen wird der gebürtige Münchner voller Selbstvertrauen zu seinem ersten Masters reisen. Um ganz vorne mitzuspielen, müssten natürlich viele positive Aspekte zusammenkommen. Eine Top-Ten-Platzierung traue ich ihm auf jeden Fall zu. Beim österreichischen Topstar Sepp Straka bin ich etwas skeptischer. Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen wäre der Cut sicher schon ein Teilerfolg.

Das macht Augusta so besonders

Was den Mythos Augusta betrifft werde ich sehr oft gefragt. Man könnte stundenlang philosophieren. In Kurzform: Natürlich ist es die Einzigartigkeit dieses Turniers. Es ist das einzige Major, das jedes Jahr an gleicher Stelle ausgetragen wird. Es ist die Ehre, mit einem Sieg das Grüne Jackett vom Sieger des Vorjahres übergestreift zu bekommen, eine lebenslange Ehrenmitgliedschaft im wohl exklusivsten privaten Golfclub der Welt zu erhalten und damit Teil eines der elitärsten Gewinnerzirkel im Golfsport zu sein.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Vom 11. bis 14. April steigt das Golf Masters Turnier in Augusta, USA. Vor Beginn blicken wir auf die Besonderheiten des Platzes, bei dem u.a. unter jedem Loch eine Belüftungsanlage verbaut ist.

Es sind damit verbunden all die Geschichten und Anekdoten in der 90-jährigen Geschichte des Turniers und des Golfclubs mit all ihren Besonderheiten. Sei es das Champions Dinner, der Par-3-Wettbewerb oder das stark limitierte Teilnehmerfeld. Zudem ist es die Qualität und das Erscheinungsbild von Augusta National. Nirgendwo ist der Platz grüner, die Bunker weißer und die Blumenpracht bunter.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: