Zum Inhalte wechseln

Antonio Rüdiger wird zum Haaland-Stopper und ist der Real-Held gegen City

Rüdiger – Haaland-Stopper & doppelter Elfer-Experte

Antonio Rüdiger war der Matchwinner für Real Madrid bei Manchester City.
Image: Antonio Rüdiger war der Matchwinner für Real Madrid bei Manchester City.  © DPA pa

Antonio Rüdiger ist bei Real Madrid in absoluter Topform. Das stellte der deutsche Verteidiger auch im Viertelfinale der Champions League gegen Manchester City unter Beweis. Ganz nebenbei kochte Rüdiger erneut Erling Haaland ab.

Antonio Rüdiger war der Held des Abends gegen Manchester City.

"Rüdiger, vom Fehler zur Ekstase im Etihad. Seine großartige Leistung wurde durch einen Fehler getrübt, der zum 1:1 führte, doch im Elfmeterschießen schoss er den entscheidenden rein", schrieb die spanische Sporttageszeitung Mundo Deportivo nach dem Halbfinaleinzug von Real Madrid in der Champions League.

Fanatics: Achtung Fans! Euer Lieblingstrikot - jetzt hier
Fanatics: Achtung Fans! Euer Lieblingstrikot - jetzt hier

Hol Dir jetzt das neue Trikot der Nationalmannschaft! Hier im Store von Sky Sport.

Seinen Fauxpas vor dem zwischenzeitlichen Ausgleich von City-Star Kevin De Bruyne (76.), als er bei einer Hereingabe von Jeremy Doku wegrutschte und dabei sein Klärungsversuch direkt vor den Füßen von De Bruyne landete, bügelte Rüdiger nicht nur im Elfmeterschießen höchstpersönlich aus. Der 31-Jährige wuchs in beiden Partien gegen City über sich hinaus.

Rüdiger macht einfach alles

Kämpfen, grätschen, laufen, Kommandos geben, den Spielaufbau machen und nebenbei auch noch Erling Haaland erfolgreich aus dem Spiel nehmen, all das machte Rüdiger über die beiden Duelle hinweg mit dem Titelverteidiger. "Beste Verteidigung der Welt", kommentierte Real-Kollege Vinicius Junior auf Instagram unter ein Foto Rüdigers, der sich nach dem Erfolg selbst euphorisch gab: "DAS IST REAL MADRID!!! Wir kämpfen immer - wir glauben immer - wir geben nie auf! HALAAAA MADRID!!!!"

Antonio Rüdiger feiert das Weiterkommen von Real Madrid - Quelle: Instagram/Antonio Rüdiger.
Image: Antonio Rüdiger feiert das Weiterkommen von Real Madrid - Quelle: Instagram/Antonio Rüdiger.

Superstar Haaland blieb im direkten Duell gegen Rüdiger gänzlich ohne eigenen Treffer und wurde im Etihad vor der Verlängerung ausgewechselt. "Er hat ja letztes Jahr schon angedeutet, wie man gegen Stürmer wie Haaland spielen kann. Das hat er jetzt bestätigt - und zwar über 180 Minuten. Ich glaube, in solchen Spielen wird Haaland auch nicht oft ausgewechselt. Dass das geschehen ist, ist ein großer Verdienst von Antonio", lobte Toni Kroos bei DAZN seinen Mitspieler. Bereits im Vorjahreshalbfinale traf Haaland gegen Rüdiger nicht.

Rüdiger widerlegt Guardiola

Damals hatte Citizens-Coach Pep Guardiola den Deutschen zu der Leistung beglückwünscht, aber auch angekündigt, dass es für Haaland "beim nächsten Mal etwas einfacher werden würde", wenn es erneut zu einem direkten Aufeinandertreffen kommen sollte. Guardiola sollte nicht recht behalten. "Für mich als Defensivspieler ist es etwas Persönliches, gegen einen Superstürmer wie Haaland zu spielen", kündigte Rüdiger vor dem Viertelfinal-Hinspiel schon an und ließ seinen Worten Taten folgen.

Mehr dazu

Reals Antonio Rüdiger (r.) kocht City-Superstar Erling Haaland ab.
Image: Reals Antonio Rüdiger (r.) kocht City-Superstar Erling Haaland ab.  © DPA pa

"Antonio gibt der Mannschaft sehr, sehr viel, das hat er einmal mehr bewiesen", betonte Kroos. Coach Carlo Ancelotti schwärmte von seiner Real-Defensive um Anführer Rüdiger. "Natürlich gefällt es mir, wenn ich eine Mannschaft sehe, die sich aufopfert und kämpft", erklärte der Italiener am Mikrofon von TNT Sports. Nicht nur in der Königsklasse überzeugt Rüdiger, auch in La Liga steht Spitzenreiter Madrid vor dem Clasico am kommenden Sonntag (21 Uhr) gegen den FC Barcelona erst bei 20 Gegentoren in 31 Spielen.

Hamann & Herzog loben Rüdiger

In Manchester glänzte Rüdiger beim Schlussakkord dann auch noch als eiskalter Elfmeterschütze - eine bislang selten gesehene Qualität beim gebürtigen Berliner. "Für mich war überraschend, dass Rüdiger zum entscheidenden Elfmeter antritt. Aber er hat ihn mit der Stange reingehauen. Elfmeterschießen ist kein Glück. Gerade wenn du nach einer Verlängerung, wo alle Spieler körperlich am Ende waren, dich da noch mal richtig konzentrieren kannst, das ist schon eine Klasse", meinte Sky Austria Experte Andreas Herzog.

Champions League Termine 2024: Road to Wembley

  • Halbfinale: Hinspiele: 30. April/01. Mai, Rückspiele: 07./08. Mai 2024
  • Finale: 1. Juni 2024 im Wembley Stadion, London

Auch Sky Experte Didi Hamann fand nur lobende Worte für den 68-fachen deutschen Nationalspieler: "Rüdiger hat in Manchester den entscheidenden Elfmeter in eiskalter Manier verwandelt. Er hat zwei Riesenspiele gegen Haaland gemacht und ist bei Real ein absoluter Leader."

Rüdiger trifft alle seine Elfmeter

Bislang trat Rüdiger erst zweimal zuvor in einem Pflichtspiel zu einem Elfmeter an, beide Male noch für den FC Chelsea. Sowohl 2021 beim Sieg im europäischen Supercup gegen den FC Villarreal als auch bei der Final-Niederlage 2022 im Carabao Cup gegen den FC Liverpool verwandelte er seine Versuche. Auch bei seiner Real-Premiere im Etihad blieb der Innenverteidiger nervenstark. Zuvor zeigte Rüdiger übrigens noch Real-Keeper Andrij Lunin richtig an, wohin sein Ex-Chelsea-Teamkollege Mateo Kovacic schießen würde. Lunin parierte den Versuch des City-Akteurs. Ein doppelter Elfer-Experte also.

Der deutsche Abwehrchef ist bereits im April in EM-Form. Vor der Heim-EM warten allerdings noch viele wichtige Spiele in seinem Verein auf Rüdiger - allen voran die Halbfinal-Duelle mit dem FC Bayern München in der Champions League.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: